My Chucks
Gedichte

"Das Leben“


Das leben ist eine Qual,
Es lässt uns keine Wahl,
Auch wenn wir uns gegen den Schmerz wehren,
Er wird uns doch verzehren.
Das Leben ist wie ein Fluch,
so unabdingbar

Die, die sterben geraten in vergessen,
Und werden in ihren Särgen von Maden zerfressen,
Unser Handeln und Tun wird bestimmt von einer höheren Macht,
Diese Macht ist das Leben,
Es wird uns nie etwas geben,

Doch der Tod ist keine Lösung,
Er ist nur der Anfang von neuen Qualen,
Wir alle kommen in die Hölle,
Und sind verdammt auf immerdar,
Ohne Hoff und Glück auf Erlösung.

Ewig geknechtet und stets gebunden,
Die Seele ist wohl geschunden,
Tiefe Narbe und beißender Schmerz,
oh bitte, erlöse mich von meinem brennenden Herz.

Dunkelheit und Kälte sind mir wohl gesonnen,
Das Blut in meinen Adern, schon geronnen,
Und all das Schreien, Klagen und auch Flehen,
Das Licht, ihr werdet es nie wieder sehen!
6.8.06 18:52



Gratis bloggen bei
myblog.de

#Startseite

#Über...

# Chuck 1

# Chuck 2

# Chuck 3

# Chuck 4

# Chuck 5

#Chuck 6

#Gästebuch

#Kontakt

#Archiv

#

#Lauras Blog

# Design